„Droge Alkohol?“ Langenloiser Dialoge

Gerade in der Weinstadt Langenlois, deren wirtschaftliche Grundlagen jahrhundertelang vom Weinbau bestimmt wurden und die auch heute vom Wein, seiner Kultur und seiner Vermarktung lebt, ist es nicht selbstverständlich, sich auch mit den Schattenseiten des Alkoholkonsums – Sucht und Abhängigkeit – auseinanderzusetzen. Neben Vertreter*innen der Weinwirtschaft werden in der Podiums- und Publikumsdiskussion auch Betroffene und Mediziner zu Wort kommen.

Kooperation LaKult, Katholisches Bildungswerk, Stadtbücherei

Mehr Informationen

„Vorsicht Fräskante“ Kabarett Andreas Nastl

War die Venus von Willendorf bloß ein prähistorischer Pornostar? Steckt hinter der Mars-Mission vielleicht gar die Organ-Mafia? Haben Astronauten einen Schutzpatron? Warum sind Straßen barrierefrei, Wohnhäuser aber nicht? Warum sind Zukunftsforscher nicht allesamt Lottomillionäre? Wann kommt die Bibel für Veganer? Über all das und noch vieles mehr macht sich Andreas Nastl in seinem Debüt-Programm „Vorsicht Fräskante!“ so seine Gedanken. Alles in allem: Eine durchaus ernsthafte Belustigung!

Mehr Informationen

Der Vorname

Spielfilm, Deutschland 2018, 90 Min
Altersfreigabe ab 8 Jahren

Anlässlich eines Abendessens im Freundeskreis verkündet Thomas, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen. Den Gastgebern bleibt die Vorspeise im Hals stecken! Starke Egos geraten aneinander und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

Mehr Informationen

Erik & Erika

Spielfilm, Österreich/D 2018, 93 Min
Altersfreigabe ab 12 Jahren

1966 beklatscht ganz Österreich die frischgebackene 18jährige Kärntner Weltmeisterin in der Damen-Abfahrt. Nächste Station: Die olympischen Spiele in Grenoble 1968! Aufgrund des organisierten Hormonmissbrauchs, mit dem Sportlerinnen zu hypermaskulinen Kampfmaschinen hochgedopt wurden, führt man vor diesen olympischen Spielen erstmals Tests zur Geschlechtsbestimmung durch.

Mehr Informationen

Gegen den Strom

Spielfilm, Island/Ukraine 2018, 96 Min
Freigegeben ab 8 Jahren

Hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt die 50jährige Chorleiterin Halla ein Doppelleben als Umweltaktivistin. Heimlich kappt sie die Hochspannungs-leitungen der lokalen Aluminiumfabrik. Es gelingt, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann erfährt sie, dass ihr Antrag auf Adoption eines Kindes endlich angenommen wurde. Nun muss sie sich zwischen Mutterglück und ihrer Überzeugung als Umweltaktivistin entscheiden. Ein letzter Coup sollte sich aber noch ausgehen…
Benedikt Erlingssons Film über eine kämpferische Umweltaktivistin ist Ökothriller, Abenteuerfilm, Märchen und Komödie!

Mehr Informationen